Am Rande des Fangorn

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Gorrodin

28, Männlich

  Sippenlegende

Reiter der ersten Stunde Valentinspärchen 2013

Beiträge: 18

Am Rande des Fangorn

von Gorrodin am 17.09.2012 15:34

Dies ist eine Dreier-Instanz in welcher es sehr auf den Schaden ankommt, vor allem beim Bosskampf, doch dazu später mehr.

 

Entlang der Versorgungsstraße

Nachdem man losgelaufen ist sieht man eine Gruppe Orks mit einem Huorn kämpfen, dies ist jedoch nur eine Sequenz, eingreifen kann man hier nicht.
Nun steht ihr an dem Versorgungsweg, auf welchem dauerhaft Orks, Uruks und Trolle entlanglaufen. Hier gilt es unauffällig den Weg zu überqueren. Falls man eine Ork/Uruktruppe auf sich zieht kann man diese vielleicht noch besiegen, rückt allerdings ein Troll an ist Feierabend, da diese einen sofort töten. Hierfür gibt es übrigens eine versteckte Tat. (Ja, die Tat besagt dass man sich von einem Troll töten lassen soll)
Nun werdet ihr es mit mehreren kleinen Gegnergruppen zu tun bekommen, die euch allerdings keine allzu großen Probleme bereiten sollten. Seht ihr jedoch dass ein Huorn mit Orks kämpft so gilt es diesen auf jeden Fall zu beschützen, das heißt der Tank sammelt die Gegner am Huorn ein, der Heiler kann den Baum auch heilen wenn es eng wird.

Warum muss man die Huorns retten? Zum einen werden mit jedem geretteten Huorn weniger Orks auf der Versorgungsstraße entlanglaufen, zum anderen setzt der Hardmode dieser Instanz voraus dass weder ein Huorn, noch ein Ent zu Schaden kommt.

Auf eurem Weg werdet ihr dreimal die Hauptstraße passieren und vier Huorns retten, bis ihr dann zum ersten Boss, Undúrz, gelangen.

Undúrz selbst kann außer gelegentlichen aggrounabhängigen Fernkampfangriffen und Wunden schlagen nicht viel, interessanter wird es mit den vier Bäumen die um ihn herum postiert sind. Diese werden während des Kampfes immer wieder von Gegnertruppen angegriffen werden. Auf T1 schaffen die Bäume es alleine sich zu verteidigen, auf T2 müsst ihr unbedingt eingreifen.

Von Ents und Feuertrollen

Wenn Undúrz besiegt ist geht der spannende Teil der Instanz erstmal los. Lasst die Truhe die er euch hinterlässt erstmal stehen und nehmt die Beine in die Hand um wieder auf das Felsplateau zu gelangen von dem ihr herkommt.

Drei Ents und eine große Truppe Orks werden nämlich erscheinen und würden euch ziemlich einheizen wenn ihr noch da unten stehen würdet. So reicht es abzuwarten und nur die paar Orks zu töten die zu euch herauf kommen.

Sobald ihr seht wie drei Feuertrolle das Schlachtfeld betreten ist es Zeit für´s Finale. Je nach Gruppenzusammenstellung laufen Tank oder Heiler los und binden möglichst ALLE Orks an sich und laufen mit diesen im Kreis. An dieser Stelle kann vom Koch hergestellter Kaffee helfen um die Laufgeschwindigkeit zu erhöhen, da die Orks euch gelegentlich einen Debuff mitgeben, der eure Laufgeschwindigkeit reduziert.

Die anderen beiden haben die ehrenvolle Aufgabe soviel Schaden wie nur irgendwie möglich auf die Trolle zu setzen, damit diese sterben bevor die Ents das tun. Jeder Ent wird Mann gegen Mann gegen einen Troll kämpfen, behaltet immer die Energie der Ents im Auge und greift den Troll an, dessen Ent am meisten geschwächt ist. Sobald die Trolle liegen, verschwinden auch die Orks und die Instanz ist geschafft. Je mehr Ents überlebt haben, desto besser ist eure Beute, der Hardmode gilt wie gesagt nur dann als geschafft wenn kein Ent gestorben ist. 

Wie ihr schon seht ist das Finale ein Schadensrennen, auch die Aurüstung und ein wenig Glück spielen hier eine nicht unbedeutende Rolle. 

Gorrodin.jpg   Gorgorin.jpg   Gorgorod.jpg   Gordia.jpg
     Gorrodin            Gorgorin            Gorgorod            Gordia
     Stufe 85            Stufe 95            Stufe 83           Stufe 54
      Jäger           Runenbewahrer     Hauptmann        Wächterin

Antworten

« zurück zum Forum